News

 

DAS HIGHLIGHT schlechthin steht uns bevor:



30./31.07.2022 

Wir hatten eine richtig gute Zeit mit vielen lieben Menschen bei Nadine in Weingarten (Baden): ASCA Einführung für Neulinge, jede Menge Hunde, drei Geburtstage, leckeres Barbeque und bestes Stockbrot - einfach rundum gelungen und schön!!!
Auf dem Rückweg aus dem Badnerland haben wir einen entspannten Tag in Hösbach verbracht, Erfahrungen sammeln und schauen was im Trial nun funktioniert und was nicht. Ich muss sagen große Überraschungen gab es nicht, das ist an sich positiv, denn wir drei haben den Stand auf dem wir sind bestätigt. Das bedeutet vor allem dass mit Kymba das Training weiter voran gehen kann und muss (an allen Tieren), und dass Cobie und Schafe ne gute Kombi ist und mit Enten haben wir beide Defizite *g (Rinder ist sie nicht gestartet). 

Die Ergebnisse spiegeln genau das auch eigentlich wieder:

AM-Trial (Maarten Walter) KYMBA: Q, 74 Punkte (Started Cattle); Q, 2. Platz, 75 Punkte (Started Ducks)

COBIE: NQ, 3. Platz, 77 Punkte (Advanced Ducks); Q, 96 Punkte (Advanced Sheep)

PM-Trial (Sandra Zilch) KYMBA: Q, 4. Platz, 86 Punkte (Started Cattle); Q, 4. Platz, 79 Punkte (Started Ducks)

COBIE: NQ, 62 Punkte (Advanced Ducks); Q, 107 Punkte (Advanced Sheep)


15-17.07.2022 

Endlich - zum ersten mal in Freiburg (Elbe) gewesen, und dass, wo es nun schon so lange dort ASCA Trials gibt. Zudem noch eine Premiere: erster offizieller Richtereinsatz im Obedience-Ring (Beginner bis Open) am Freitag Nachmittag. Obendrein am Sonntag das erste Apprentice Assignment ("Anwartschaft") an der Seite von Günter im Rally durchlaufen.

Vorab daher hier ein RIESEN DANKESCHÖN an all die vielen Beteiligten dieser Veranstaltungen, es ist enorm viel zu leisten, vorab, währenddessen und danach. Je mehr ich hinter die Kulissen schauen kann um so mehr Respekt habe ich vor dem großen Engagement! An diesem Wochenende der große Dank an den ASVA, die Richter Steffi & Guenter, Simone, Sylvia, Astrid, Matthias und noch so viele mehr! Es war ein schönes miteinander, und bei aller Anstrengung kommt der Spaß dennoch nicht zu kurz - DANKE vielmals!

Es ist schon als Starter schön, wenn die Rahmenbedingungen passen, als Richter ist es mindestens genauso wichtig! Es ist so klasse, den Rücken gestärkt zu wissen, von unseren deutschen Clubs und deutschen Richtern, die nötige Hilfe ist immer da, wie es sein sollte - auch hierfür danke, danke!

Es hat mir viel Spaß gemacht die Teams im Ring zu richten, ein wenig einfinden muss man sich immer erst, und man ist auch nicht direkt für jede Situation gewappnet, aber ich glaube es lief recht rund, ich hoffe die Starter sahen das ähnlich. Eine super Erfahrung für mich in jedem Fall. Durch das "Proberichten" am Sonntag beim Rally habe ich etliches dazu gelernt und es war wirklich sehr interessant, die Läufe aus einer anderen Perspektive zu betrachten, gar nicht immer einfach!! Durch Günter habe ich perfekte Unterstützung bekommen und von seiner langjährigen Erfahrung profitieren dürfen, danke dir! 

Ach ja - gestartet bin ich auch noch *g. Freitag hatte Cobie zwei mega schöne Durchläufe im Utility, bis auf eine Kleinigkeit, die uns derzeit noch das NQ einbringt (aber das Problemchen, auf Turnieren, ist nun immerhin erkannt). Ich bin sooo stolz auf das was sie gezeigt hat !! Kymba hat am Freitag ihren CD Titel erreicht mit 190 Punkten und Platz 4 in Novice B . Die Fußarbeit kann sie viel (!!) besser, den Fokus im Ring zu finden das muss sie halt noch lernen/festigen. Dafür hat sie noch alle Zeit der Welt, Samstag Vormittag klappte das im Obedience-Ring nämlich auch nicht so gut. Dafür hat unsere Nachmittagsauszeit am Strand von Krautsand ihr wohl gut getan, später am Abend war sie viel entspannter im Rally Ring und hat mit 199 Punkten (Platz 1) in Advanced A ihren RA-Titel gefinished . Die Cobie war im Utility morgens nicht mehr ganz taufrisch, hat aber brav gearbeitet, aber auch im dritten Utility-Start war dieser eine Problemknoten noch in ihrem Kopf. Dafür haben aber viele andere Sachen sicher und zuverlässig geklappt, und das freut mich sehr! Ich weiß wir sind kurz davor unser erstes Leg zu erreichen, blöd nur, dass wir dieses Jahr vermutlich nur noch einen Versuch dafür haben. Dann halt nächstes Frühjahr weiter mit neuem/alten Schwung. Auch Kymba wird nun erstmal Zeit zu reifen bekommen. Die ist vor 3 Wochen erst 2 Jahre alt geworden und hat dafür schon so Tolles erreicht!  


 

Mitte Juni 2022

 

Nach all den hundesportlichen Events gab es ein bisschen Ferien auf dem Ponyhof mit der Familie.

 

Die Gelgenehit haben wir genutzt und waren ein paar mal in der Lüneburger Heide unterwegs.

Wir hatten super Wetter, es war kaum jemand unterwegs und so hatten wir schöne Spaziergänge!

 

Die große Kamera habe ich nur einmal mitgenommen, aber dabei sind ein paar schöne Bilder der Mädels entstanden :-)

 


01.-05.06.2022 - 6th European MVA Trials

 

Der Bericht zu unserer Woche in Holland ist noch nicht ganz vollständig, es fehlen noch Fotos vom Wochenende beim Hüten und von der Siegerehrung - also schaut gerne gelegentlich mal wieder vorbei ;-)

 

Wer Lust hat unsere Erlebnisse nachzulesen, der findet eine Seite in den Highlights oder klickt direkt HIER

 

UPDATE:

Der Bericht ist vollständig, alle Fotos drin. Danke an Aurelia, Nadine und Jesse für die tollen Bilder!


29.05.2022

Im Alter von 14 Jahren 8 Monaten und 9 Tagen musste Janne sich plötzlich von ihrem Potter verabschieden. Die beiden verband auch ein besonderes Band und sie waren sicherlich füreinander bestimmt.
Danke Janne dass du immer für deinen Jungen da warst und ich freue mich dass Potter die sehr lange ein treuer Begleiter sein konnte!

Potter war im wahrsten Sinne ein feiner Kerl und wird mir immer als solcher in Erinnerung bleiben, ein Spiegel seines Menschen.

Ich bin mir sicher er wird Janne als Schutzengel erhalten bleiben.
Mach's gut kleiner Zauberer! 


24.04.2022

Ein rundum herrlicher RO-Tag war es auf der heimischen Platzanlage in Ahlen!

Kymba ging in Klasse 1 an den Start und hat einen richtig guten Job gemacht! Ich weiß dass der Parcours viel von ihr gefordert hat, und ich sie definitiv nicht optimal darauf vorbereitet hatte. So mussten wir viel kommunizieren und haben in Ruhe eins nach dem anderen abgearbeitet. Bis auf ein leicht schiefes Sitz (rechts) am 1.Schild hat aber tatsächlich alles geklappt. Somit wurde der Lauf mit 99 Punkten und Platz 3 belohnt.

Etwas "unrund" fühlte sich der Lauf mit Cobie in Klasse 3 an. Aus meiner Perspektive klappte manch eine Übung nicht so wie gedacht, aber alles war noch im erlaubten Rahmen bzw. klappte in letzter Sekunde doch noch. Fast alles, bis auf ein Sitz aus der Bewegung, das haben wir wiederholt wofür wir 5 Punkte stehen ließen und sind dann mit 95 Punkten und dem 2.Platz aus dem Ring gegangen. Insgesamt lag uns der Parcours glaube ich einfach somit freue ich mich auch über das gute Ergebnis! Bin echt happy mit beiden Mädels, wir haben uns gut "durchgewurschtelt", wobei es auf den Videos auch runder aussieht als mein Gefühl es mir vermittelt hat.


15-17.04.2022

Unser Osterwochenende auf der JJ Ranch ist zu Ende gegangen. Im ersten Moment überwiegen gerade all die Sachen die nicht funktioniert haben, entweder weil es die Hunde (noch?!) nicht besser können, ich was falsch gemacht habe oder das Vieh (v.a. Kühe) nicht so kooperiert hat, wie ich es mir für uns erhofft hätte... Aber es gab ja auch Sachen die gut waren, die nach Plan funktioniert haben, und wenn nicht, dann doch irgendwie lehrreich waren.

Der Farmtrial Schafe z.B. war mit beiden Hunden toll und hat wieder großen Spaß bereitet, und Kymba konnte am Wochenende sogar ihren STDd finishen. In jedem Fall weiß ich, dass, und wo wir großen Trainingsbedarf haben, wir müssen dran bleiben ;-)

Um ein bisschen Lust auf FARMTRIALS zu machen, dachte ich lade ich unsere Videos von Freitag hoch: COBIE (Advanced Schafe) & KYMBA (Open Schafe) Cobie hatte die größten Probleme, wenn die Schafe nicht weg wollten vom frei stehenden Pferch, was bei 2 Aufgaben der Fall war. Bei Kymba war das Hauptproblem, dass am Ende das Tor nicht von alleine offen blieb und ich ihr so nicht die noch nötige Hilfestellung geben konnte die weit entfernt stehenden Schafe zu bringen. Das waren die Stellen mit dem größten Punktverlust, aber immerhin konnte ich mit beiden Hunden die Probleme irgendwie lösen - Farmtrials mit machen uns echt Spaß!


10.04.2022

Die ASCA Saison hat begonnen: Wir waren auf einem super Trial vom ASCD in der Hundesporthalle Westerwald. Für Cobie und mich stand der allererste Utility Start im Obedience bevor, und im Prinzip war ich guter Hoffnung, dass es klappen kann. Dass wir nah dran sind haben mir auch die wenigen Punktabzüge in den einzelnen Übungen gezeigt. Leider klappte an Tag 1+2 die Directed Jumping Übung nicht, am "voraus" müssen wir also weiter arbeiten ;-) In der Signal Exercise gab es nur eine kleine Unsicherheit, die wir hoffentlich schnell ausbessern können. Wir bleiben dran, es war eigentlich fast klar, dass wir in Utility etliche Starts haben werden nach dem Motto: Erfahrung sammeln. Zusätzlich haben wir in Open ODX nachgemeldet, an Tag 1 war es Pech dass wir eine 0 kassierten, Tag 2 dann wieder solide in allen Übungen und schöne 192,5 Punkte (Platz 2) am Ende. 

Kymba war im Rally Novice gemeldet, sie hatte also den ganzen Tag Zeit um sich an die Atmosphäre zu gewöhnen - schon spannend, eine Halle gefüllt mit vielen tollen Menschen *g. Gearbeitet hat sie beide Tage toll, richtig schöne Ausführung an den Stationen. 199 Punkte Samstag und 200 Punkte (2.Platz) Sonntag, somit hat sie ihren ersten Rally Titel (RN) erreicht.  Es war ein ganz tolles Wocheende, das perfekt organisiert war und die Atmosphäre war super, die Halle ist ideal gewesen und wir konnten für etliche andere Starter mit fiebern, die auch tolles erreicht haben! Besonders schön natürlich die Läufe und Erfolge der Elements-Crew von Aurelia mit Chester und Nadine mit Fairy & Dakota, schöööön war's!!


März/April 2022

Grund zur Freude hatten wir ja im letzten Jahr ein paar mal, aber vor allem das Erreichen des Rally Trial Champions (RTCH) war ja doch ein ziemlich dicker Meilenstein!!

So hat Cobie von ihrer Züchterin Nadine (und auch ihrer Co-Breederin Tina) ein tolles Geschenk zu ihren Ehren erhalten. Eine Seite in der Aussie-Times direkt neben ihrer Mutter Rachel, die das Erreichen der HOF Dam (Hall-of-Fame Mutterhündin) zu feiern hatte (DANKE EUCH!).

Ich finde die Doppelseite ist ein absoluter Hingucker - ich liebe sie und freue mich sehr darüber!!

Dass wir den RTCH-Titel auch mit hervorragenden Ergebnissen erreicht haben spiegelt sich in den Merit-Listen und Final-Standings wieder. Da liegt Cobie derzeit auf Rang 2 und 3 beim ASCA, was ziemlich genial ist ehrlich gesagt *gg. Das wäre mal was, die Teilnahme bei den Nationals *träum...
Auch mit unserem Obedience Ergebnis aus ODX sind wir derzeit in den Merits super vertreten.

Ich freue mich einfach sehr, dass diese Fakten widerspiegeln was für ein toller Hund Cobie ist, und wir offenbar auch ein gutes Team ;-)


28.03.2022

Im Sommer 2021 hatte ich den Entschluss gefasst mich irgendwann im Bereich ASCA Obedience als Richterin zur Verfügung zu stellen. Die Pandemie hat gezeigt, es gibt einfach zu wenige Richter in Deutschland (bzw. Europa) um das Trial-Geschehen hierzulande dauerhaft abzudecken.

Mit Obedience wollte ich beginnen, und nachdem Cobie mir im August mit dem Erreichen des ODX Titels die letzte Voraussetzung für den Open Judge erfüllte, konnte ich den Antragsprozess in die Wege leiten. Um den Jahreswechsel herum folgte die schriftliche Prüfung, anschließend der formelle Ablauf durch Mitglieder und Vorstand des ASCA. Dieser fand am Sonntag seinen Abschluss und so kam gestern die positive Nachricht, dass ich bald in dem Bereich als Richterin auf ASCA Trials einsetzbar bin. Ich freue mich sehr darüber, gleichzeitig hoffe ich aber auch dass die nächsten geplanten Schritte noch Realität werden - also Daumen drücken ;-) 


H Ü T E N

Anfang März hatten wir wieder mal ein schönes Hüte-Training mit Ilona :-) Kymba macht an den Enten kleine aber deutlich sichtbare Fortschritte. Cobie musste an den Enten aussetzen, durfte dafür an die Schafe und hatte da ihren Spaß, sie hat aber auch tolle Arbeit gezeigt. Schon klasse, wenn beim Training diese tollen Momente passieren!!

 

Zwei Wochen danach haben wir uns auf den Weg nach Hösbach gemacht. Neben Ententraining und ein wenig Schafe arbeiten waren wir "mutig" und haben auch Training mit Kühen gemacht. Kymba durfte zum ersten mal Rinderluft schnuppern, im wahrsten Sinne des Wortes (sie hat gute Anlagen gezeigt und wurde zusehends mutiger). Auch Cobie durfte weiter Erfahrung sammeln, sie hat wieder gewohnt besonnen gearbeitet. Es war erneut eine tolle Erfahrung, noch junge Rinder und unerfahrene Hunde, aber mit viel Gelassenheit war es ein schönes Training!!


26.01.2022

 

Unsere Lifestyle-Logo-Reihe ist erweitert - auch Kymba hat ihr eigenes Layout bekommen.

 

Ihrer Jugend entsprechend gibt es noch nicht so viele Highlights, aber eins gab es ja schon, vielleicht wird das Logo also irgendwann noch mal angepasst *g.


Man fängt die alltäglichen Dinge viel zu selten ein. Von einer meiner Lieblings-Lauf-Runden habe ich mal einen Video-Zusammenschnitt erstellt.
Cobie & Kymba mögen es sooo gern (ich nicht sooo sehr, aber man muss ja nun mal auch fit bleiben und Sport treiben *g)



16.01.2022

 

Da es uns im letzten Winter so gut gefallen hat sind wir wieder für drei Vormittage ins Sauerland zum Schnee-Wandern gefahren.

Zwei Tage mutterseelenallein in herrlicher Natur, einfach abspannen.
Und heute waren wir mit Marion und ihren beiden Aussies unterwegs, auch das war mal wieder super schön, auch wenn es diesmal teilweise etwas glattwurde *gg

 

HIER sind weitere Fotos von den Mädels ;-)


06.01.2022

 

Diese 4 tollen Aussies sind heute tatsächlich schon 10 Jahre auf dieser Welt ❤ 😃 Auf in die nächste halbe Decade (oder mehr) für euch - bleibt bitte fit und munter und erfreut eure Lieben weiterhin ❤