News

I N F O :

Die Problematik mit dem Lendenübergangswirbel

 Lumbosakraler Übergangswirbel (LS-ÜGW) / Lendenübergangswirbel (LÜW) / 8. Lendenwirbel

mehr Infos....



01.12.2020

Rosige Aussichten, denn die Cobie hat die Augen schön :-D

Wir waren zum Routine-Augen-Check, den ich bei Aussies im Alter von 5 Jahren immer für sinnvoll erachte (egal ob Zuchthund oder nicht).

Dr. G. Viefhues hatte nur lobende Worte - ganz schöne Augen hat sie und wir brauchen uns für die Zukunft keine Sorgen machen, dass da so bald was kommt.

FREI in allen Punkten, das hört man doch seeeehr gern!

 

Ähnlich war der Befund bei Panda, Digger und Sunny, die alle FREI waren in dem Alter, und selbst im (hohen) Alter noch relativ gutes Sehvermögen hatten.


22.11.2020

Ein weiterer B-Ling hat sich auf die Reise begeben :'(

Ich trauere mit Britta, Stefan und Familie um ihren Liebling McLoud.

 

Ich erinnere mich an den Tag des ersten Treffens als wäre es gestern gewesen. Der kleine, pfiffige und vorwitzige Bub sollte eigentlich nicht zu Ersthundebesitzern. Tja und dann kamt ihr in den Welpenauslauf - und es passte, ihr ward genau die richtigen für "meinen kleinen Robin". Ich wünsche euch viel Kraft und danke für alles - gute Reise hübscher McLoud!!


25.10.2020

Leider ist an diesem Wochenende ein weiteres ASCA-Event ausgefallen, kein Rally & Obedience in Rheinbach :-(

Also spontan noch in Soest gemeldet, Trainingsturnier, da wir immer noch keine RO3-Parcoure trainiert haben *räusper...

Bei der Übung mit den 1-2-3 Schritte + Steh war mein Timing einmal zu spät - das saß Cobie, also wiederholt (minus 5 Punkte). Und beim Sitz aus der Bewegung habe ich mich kurzerhand für eine Handhilfe entschieden, dabei leider verzögert, ohne es selbst zu merken (noch mal minus 5 Punkte). Die Fehler gingen also auf meine Kappe. Aber immerhin noch ein Vorzüglich mit 90 Punkten :-) Zwei Turniere haben wir (hoffentlich) noch, ohne RO-Training, danach muss ich mir das unbedingt auf die To-Do-Liste setzen, damit ich Cobie nächstes Jahr besser durch die 3er Parcoure führen kann ;-)


18.10.2020

Dieses unglaubliche Hundchen wird heute 5 Jahre alt. Geschenkt gab es den ersten Besuch bei einem Farm Trial (an Schafen), erst zuschauen, dann mitmachen. Auch wenn Hüten sicherlich nicht das ist was sie am allerbesten von all unseren Aktivitäten kann, hat sie einen tollen Job gemacht! Es hat richtig Spaß gemacht, die vielen Aufgaben abzuarbeiten. Am Ende wurde der Lauf sogar mit einem Qualifying belohnt toller Tag, rundum! Danke an Rachel & Denzel, die mir den Hund geschenkt haben der charakterlich 1000% das ist, was ich mir von den beiden gewünscht hatte. Sie ist so vielseitig, so verlässlich und immer bestrebt mit/bei mir zu sein, Arbeit wie Alltag.
Auf die nächsten 2x 5 Jahre mit dir, mein Sonnenschein  


11.10.2020

Im März wurde die Kreismeisterschaft zwei Tage vor der Durchführung abgesagt, nun durfte sie stattfinden. Auf heimischer Platzanlage habe ich mich den Schritt getraut, nun in die Königsklasse RO-3 aufzusteigen. Ich weiß um hier dauerhaft zu bestehen brauchen wir auch mal Parcourstraining, vielleicht passt das ab nächsten Herbst in unser Trainingsprogramm - mal sehen, bis dahin haben wir Mut zur Lücke.

Dass mir die Routine fehlt sieht man deutlich an unserer Laufzeit, wobei ich sagen muss, dass alles wirklich gut funktioniert hat, wir aber für den Twist eine Wiederholung angehen mussten. Mit 95 Punkten im Klasse 3 Debut sind wir punktgenau dort gelandet wo drauf spekuliert hatte - ich bin richtig stolz auf Cobie, die sicherlich gemerkt hat, dass es mir diesmal nicht ganz so leicht von der Hand ging wie sonst ;-)

In Klasse 1 mit Tikaani lief es Bombe, war total happy - schaut HIER


Schwupps - da ist sie 15 Wochen alt - meine kleine schwarze Schönheit


Die ersten 2 Monate in Kymba's Leben
Die ersten 2 Monate in Kymba's Leben

and suddenly - a change of plans... oder: unverhofft kommt (nicht so) oft  ;-)

Früher als geplant werden wir demnächst Verstärkung bekommen...

Eigentlich - ja eigentlich gut 2 Jahre früher als geplant. Aber wenn man merkt, dass die Pläne die man für 2022 schmiedet noch viel zu weit in der Zukunft liegen, und dass das Herz jetzt ganz eigene Wünsche entwickelt,  dann sind die Dinge sicherlich gut und richtig wie sie kommen.

 
Im Frühjahr/Frühsommer habe ich mich viel mit Rüden-Recherche beschäftigt, und dabei "stolpert" man natürlich unweigerlich über viele tolle Aussies, Verpaarungen, Wurfplanungen und aktuelle Würfe. Mit ein wenig zeitlichem Abstand bin ich gleich zwei mal arg in Versuchung geraten, einen Welpen zu nehmen - aber beides mal hat mein Verstand gesiegt, "nein, noch nicht, Melanie!". Dann habe ich aber gemerkt, dass ich diesen beiden Rüden innerlich eine kleine Träne nachgeweint habe. Es waren tolle Welpen aus zwei unterschiedlichen, aber (für mich sehr) interessanten Verpaarungen. Tja - und dann war da dieser 4er-Wurf, den ich auch irgendwie von Anfang an mitbekommen hatte. Ich fand die Anpaarung spannend, aber auch dieser Wurf lag ja aktuell schon...*hm - also nein.
Als ich ein Video von den Babies im Alter von 4,5 Wochen gesehen habe, da war es um mich geschehen! Wenn eine der beiden schwarzen Hündinnen noch frei wäre, dann sollte es so sein, dachte ich... Kurzum habe ich Kontakt zur Züchterin aufgenommen, es passte alles, und wenig später stand fest, die black bi Hündin wird zu uns gehören *Herzenshüpfer* - wie schön!!!
Wir werden die Dinge nehmen wie sie kommen und Panda's Nachfolgerin wird eben schon einziehen, wenn Panda noch bei uns ist. Wir kriegen das sicherlich gut hin, auch wenn ein alter Hund und ein junger Hund mehr Zeitmanagement von mir fordern. Cobie wird sich riesig über den neuen Spielpartner freuen und  gemeinsam mit Panda sie mich bei der Erziehung unterstützen! Mehr Action im Alltag können wir gut gebrauchen ;-) Demnächst dann mehr, wenn wir Kymba daheim begrüßen dürfen.  

Vielen Dank an ihre Züchterin und die ganze Familie für euer Vertrauen.


05./06.09.2020

Die ersten ASCA Trials in diesem Jahr, unglaublich, ein halbes Jahr komplett ausgesetzt - coronabedingt. Und ich muss sagen, ich bin ziemlich erschöpft, nach 2x 10 Stunden auf dem Hundeplatz in Viersen - man ist es einfach nicht mehr gewohnt.... Zudem hatten Cobie und ich volles Programm, Vormittags den Start im Obedience ODX und Nachmittags die Doppelstarts im Rally.

 

Detaillierter Bericht folgt ....

 

Das Video von unseren Rally Doppelstarts ist HIER zu sehen.


23.08.2020

Auf heimischem Platz hatten wir unseren letzten Start in der Rally-O Klasse 2.
Im Herbst wird Cobie 5 Jahre alt und dann wird es Zeit den Schritt in die RO- 3 zu gehen - denke ich. Mal sehen wie wir das bewältigen... 
Im heutigen Parcours hatten wir ein wenig Glück, bzw. gutes Timing.
Bei einer der vielen "Steh-Positionen" war Cobie auf dem Weg ins Sitz, mit einem schnellen, deutlichen Kommando hat sie noch rechtzeitig entgegen gestemmt und so konnten wir tatsächlich noch mal fantastische 100 Punkte absahnen. Am Ende verfehlten wir den 3. Platz um eine Sekunde, den 2. Platz um drei Sekunden - aber das war meine Schuld (hab halt wieder im Parcours mehrfach gefüttert). Aber der Lauf war toll und das zählt ;-)     13 Läufe in RO-2:

9x 100 Punkte, 1x 98 Punkte (LV-M), 1x 95 Punkte (ROMM), 1x 92 Punkte (BSP), 1x 90 Punkte

Am Nachmittag lief es mit Tikaani in der RO-1 sehr gut - auch hier durften wir uns über 100 Punkte freuen - schaut HIER


14/15.08.2020

Zurück von zwei Tagen auf der JJ Ranch.

Unsere letzten Hüte Trials liegen über 2 Jahre zurück, 2019 mussten wir notgedrungen sogar mehr als ein Jahr mit dem Training pausieren.
Nach dem Wiedereinstieg in diesem Jahr sollte dies nun ein erster Übungstrial werden, um zu sehen was vom Training im Trial überhaupt abrufbar ist.

Wie zu erwarten haben manche Dinge ganz gut geklappt, aber etliche eben auch nicht. In vielen Situationen fehlt uns einfach noch das "Handwerkszeug",  Cobie und mir. Aber bei zwei Green-Horns nicht überraschend ;-)

Dass am Ende tatsächlich 3 Qualies von 5 Läufen dabei rum gesprungen sind, darüber freue ich mich enorm! Samstag war es eine Quali in Open an Schafen und eine an Enten und Sonntag noch eine an Schafen. Hätte ich im Vorhinein nicht wirklich dran geglaubt. Somit haben wir tatsächlich den OTDs Titel im Gepäck nach Hause mitnehmen dürfen - ein Ziel das wir lange lange vor Augen hatten und mir und Cobie's Züchterin Nadine viel bedeutet...

Es waren 2 tolle Tage, heiß, schwül, entspannt, gutes Essen, gut geschlafen, nette Menschen und meine beiden tollen Mädels ❤️

Das wird in Erinnerung bleiben... An dieser Stelle einmal Danke an Sabine, Ilona, Bob, Anneke, Sandra, und alle anderen die mir bislang Hilfestellung gegeben haben. Auch wenn ich sicherlich nicht immer alles umsetzen kann, eure Tipps bleiben in meinem Kopf, und ich versuche mein Bestes...


01./02.08.2020

Der lieben Einladung von Nadine folgend, haben wir uns zum ersten Mal auf den Weg nach Hösbach zur S BAR L Ranch von Sandra & Lorenz Zilch gemacht. Zwei Tage Hütetraining für Cobie  und mich an Schafen und Enten, und auch Nadine & Aurelia haben sich mit Milla, Fairy & Chester in die Schaf- und Entenarena gewagt *g. Wir hatten tolle Einheiten, haben neuen Input bekommen und richtig viel mit nach Hause genommen.
Danke allen Beteiligten für die schöne Zeit, und die unvergessenen Eindrücke.


05.07.2020

Heute gibt es was zu feiern, es ist wahr, Panda wird heut' 14 Jahr !

Ich kann gar nicht beschreiben wie glücklich mich das macht, dass wir so lange Seite an Seite gemeinsam durch's Leben gehen (dürfen).

 

Im letzten Jahr bist du eine bezaubernde Omi geworden. Die endlose Energie, die du 13 Jahre lang hattest ist aufgebraucht, aber es ist ganz sicher noch genug übrig für viele weitere gemütliche Stunden zusammen 🥰 Ich genieße alles, was für noch erleben dürfen - meine beste Motte.

 

Neben Panda feiert auch Sunny Jr. diesen Tag, an alle anderen Wurfgeschwister senden wir wünsche hinter die Regenbogenbrücke.


Fotos von Andrée Flenner, vielen Dank!
Fotos von Andrée Flenner, vielen Dank!

04.07.2020

Corona hat unsere Jahresplanung ja völlig durcheinander gebracht, so hatten wir zwei Monate Zeit um uns auf unseren ersten (vorgezogenen) Start in der Obedience Klasse 2 vorzubereiten. Mit Mut zur Lücke sind wir in Hamm-Berge gestartet, bei überraschend hundefreundlichem Wetter für die Jahreszeit.

In den ersten beiden Übungen machte uns leider ein ganz anderes Problem zu schaffen, der Boden bzw. die Tiere darin. Sehr beeindruckt und auch abgelenkt davon hatte ich wirklich Mühe Cobie's Aufmerksamkeit zu bekommen und dann zu halten. 

Die Reihenfolge am Prüfungstag war 1-2-3-5-4-9-7-6-8-10
Die Reihenfolge am Prüfungstag war 1-2-3-5-4-9-7-6-8-10

Wir wurschtelten uns irgendwie dadurch, aber bei den darauffolgenden beiden Übungen ("Blitz" und "Box") merkte man, dass mich das auch beeindruckte und etwas aus dem Konzept brachte. Die Punktabzüge teilten Cobie und ich uns somit ganz solidarisch. Dann groovten wir uns ein und es lief ziemlich rund mit vielen vorzüglichen Bewertungen. Cobie arbeitete freudiger und für mich kam somit auch der Spaß in die Prüfung.
Mit einer Nullrunde blieben am Ende 236,5 Punkte übrig, ein schönes SG und sogar der 1. Platz in der Klasse. Ich bin mächtig stolz auf diese Prüfung, auf uns beide - denn trotz anfänglicher Probleme haben wir gemeinsam in diese Prüfung gefunden und sind mit einem guten Gefühl aus dem Ring gegangen!


Die Problematik mit dem Lendenübergangswirbel

 

Lumbosakraler Übergangswirbel (LS-ÜGW) / Lendenübergangswirbel (LÜW) / 8. Lendenwirbel

Drei Begriffe die das gleiche Problem beschreiben. Der Übergang von Lendenwirbelsäule zum Kreuzbein weist eine Anomalie auf (Typ 0 = nicht betroffen, Typ 1, 2 und 3 beschreiben in Stufen den Schweregrad der Ausprägung).

 

03.07.2020 Da wir persönlich betroffen sind haben wir dem Thema eine eigene Seite gewidmet.


2x Halb-Schwestern aus: Sunny x Jack und Sunny x Cooper // Rachel x Denzel und Rachel x Armani
2x Halb-Schwestern aus: Sunny x Jack und Sunny x Cooper // Rachel x Denzel und Rachel x Armani

11.06.2020

Den Fronleichnams-Feiertag haben wir gut genutzt! Auf halber Strecke haben wir uns mit Sabine und Jochen und den Mädels Sally & Noura zu einem Spaziergang in der Haard getroffen.
Es war  ein wunderbarer Tag, entspanntes Gassi, lecker Kaffee & Kuchen auf dem Land - einfach rundum schön, danke euch!

Sunny-Töchter "Panda" & "Sally" // Rachel-Töchter "Cobie" & "Noura"
Sunny-Töchter "Panda" & "Sally" // Rachel-Töchter "Cobie" & "Noura"


31.05./01.06.2020

Langsam aber sicher lockern sich die Einschränkungen und Auflagen, die die "Corona-Pandemie" so mit sich gebracht hat.

Wir haben die Gelegenheit genutzt und sind ins Badner Land gefahren, für ein Mädels-Wochenende bei Nadine.

Ohne große Pläne, einfach die Zeit und die Hunde gemeinsam genießen - und das haben wir!

Es war so ein schönes Wochenende, vielen Dank für alles Nadine und natürlich auch Charly & Aurelia!!

Zudem sind ein paar schöne Momentaufnahmen und sagenhafte Fotos beim Shooting herausgesprungen, seht selbst ;-)


05.05.2020

In Zeiten von "Corona" bleibt uns allen ja nicht viel - immerhin die tägliche Routine: Gassigehen und ein bisschen Training (zumindest für Cobie). Das Wetter in den letzten 6 Wochen war einfach nur herrlich, daher genießen wir die Runden und versuchen immer wieder ein bisschen Ruhe zu finden, was angesichts der vollen Wälder manchmal schwierig ist *g

Hier ein paar Impressionen aus März/April:


30.03.2020

 Mich hat die Nachricht erreicht, dass die Zaubermaus "Kate" Anfang des Jahres im Alter von 13,5 Jahren ihrer Schwester Weasley ins Regenbogenland gefolgt ist.

Leider habe ich selbst in Kate's Leben nicht die große Rolle gespielt, wie ich es mir im Herzen gewünscht hätte.

Sie hat sicherlich einige Höhen und Tiefen erlebt, manche hätte ich ihr gerne erspart. Danke an ihr Frauchen, die Kate 8 Jahre lang ein schönes Heim geboten hat. Against all odds, gegen jede Regel, selbst ich hätte nicht gedacht, dass sie mit ihrem kleinen Handicap so ein hohes Alter erreichen würde. Mach es gut "meine Kleine", in meinem Herz hattest und hast du immer einen besonderen Fleck!!


24.03.2020

 

Ich trauere mit Tanja und Familie um ihren geliebten Sammy,
der sich heute auf die "große Reise" gemacht hat.

Er wird eine große Lücke hinterlassen!
Ich wünsche euch ganz viel Kraft!


16.03.2020

Es ist schon ein paar Wochen her, und ich wollte eigentlich ein schönes Foto mit den Pokalen & Medaillen zusammen machen, aber das hat sich einfach noch nicht ergeben, ich hole das hoffentlich noch nach...

Dank Cobie erhielt ich im Januar auf den beiden Jahreshaupt-versammlungen gleich 3 Auszeichnungen, und für Panda und mich gab es die letzte Auszeichnung in ihrem (Sport-)Leben. Diese Auszeichnungen sind die Sahne auf der Torte, ein erfreuliches Extra, auf dass ich stolz bin, vor allem weil ich sie zwei unglaublich tollen Mädels zu verdanken habe!!

"Dank Corona-Virus" hatten wir gestern mehr Zeit als geplant und haben das Frühlingswetter für eine schöne Runde genutzt. Panda (und auch Cobie) sind derzeit sehr gemütlich unterwegs, Panda altersbedingt mit ihren 13,5 Jahren und Cobie passt sich an.... In kurzen Momenten wird aber mal Gas gegeben und einen davon habe ich fotografisch eingefangen.


18.01.2020

Nach sehr langer Zeit war ich mal wieder auf der DogLive in Münster, endlich hat es mal geklappt, dass ich Team-Partner für die R.O.M.M. begeistern konnte. Wir haben uns im guten Mittlelfeld qualifiziert, als eine von 15 Mannschaften für das Turnier in der Halle Münsterland. 
Eine neue Erfahrung sammeln, das war das Ziel der Sache und Spaß haben natürlich! Morgens war die Geräuschkulisse noch relativ dezent, es waren nur Messestände und Ausstellungsringe die besucht wurden. Am späten Vormittag kam dann das Bühnenprogramm sowie mehr und mehr Besucher hinzu. Auch der Teppichboden war nicht rutschfest, aber natürlich besser als der glatte Hallenboden. Dementsprechend präsent musste man als Hundeführer für seinen Hund sein, körperlich, geistig und auch was die Lautstärke betraf. Alle 4 Teammitglieder haben das klasse gemeistert!!

Michaela mit ihren Jungspund Rocky, Susan mit Magic & Cara und auch ich war mit mir und Cobie sehr zufrieden (wenn auch heiser und schweiß gebadet nach dem Lauf *g). Den glatten Boden mochte Cobie nicht so sehr, mit dem Teppich konnte sie sich ganz gut arrangieren, im Parcours der Klasse 2 konnten wir alle Stationen gut bewältigen, auch die kniffligen Tempowechsel, leider viel zu Beginn direkt eine Stange (5 Punkte Abzug). Aber mit 95 Punkten landeten wir auf Platz 3 unserer Klasse. Susan schoss mit Cara später den Vogel ab in Klasse 3, sie konnten mit 97 Punkten die Klasse 3 gewinnen, klasse! Cara war total fokussiert, und ließ sich nicht ablenken, ein toller Lauf! Zur Siegerehrung wurde es spannend -wir erwarteten im Vorfeld eigentlich nicht und merkten dann aber, dass es mit 287 Gesamtpunkten wohl doch unter die Top 5 gehen könnte. Als es dann Platz 3 wurde war die Überraschung und Freude riesig!! Ein tolles Team waren wir alle zusammen, tolle Menschen, tolle Hunde und um eine schöne Erfahrung reicher!


Nachdem Cobie 2018 ihre MVA-Ehrung und ihr Lifestyle-Logo bekommen hatte, war es nun Zeit auch für die anderen drei was zu basteln, was an schöne Ereignisse erinnert - mehr natürlich HIER


06.01.2020

 

Wirklich schon 8 Jahre...??!!

Tatsächlich steigen die "Jüngsten" nun langsam ins (Sport-)Rentenalter ein, aber hoffentlich erstmal nur auf dem Papier!

Alles Gute für Tammy, Cara, Jill & Craig - auf die nächsten munteren, schönen 8 Jahre!